Hochrangiger Besuch eines Shaolin Meisters

Am Samstag, den 9.12.2017 weilte ein hochrangiger Gast mit seiner ManagementChefin Anja Paul bei uns, um uns kennen zu lernen und eine gemeinsame Zusammenarbeit zu besprechen.

094 - web

Meister Cheng,LiJun, in der 20.Generation der originalen Chen-Taiji-Familie, ging bei mehreren nationalen und auch internationalen Wettkämpfen sowie bei Weltmeisterschaften als Sieger hervor.Meister Cheng praktiziert seit über 40 Jahren Wushu und begann bereits im frühen Kindesalter. Er wurde in Henan, der Wiege des Shaolin Qi Gong und Shaolin Kungfu, geboren und hielt sich auch im dortigen, weltberühmten Kloster auf.

  • Shaolinquan und Taijiquan sind seine Passion, so übertrug er sein langjähriges, intensives Training auch auf den Alltag. Ebenso hat er die buddhistische Lehre und die Traditionelle Chinesische Medizin TCM erlernt, praktiziert und im Selbststudium vertieft.
  • Er gab in den letzten 20 Jahren in über 30 Ländern Unterricht und Seminare, seine Ehefrau ist in der Ausführung der traditionellen Teezeremonie bewandert und gibt Kurse in Quedlinburg.

Seit nunmehr 7 Jahren hat Meister Cheng und seine Familie den Lebensmittelpunkt in Quedlinburg gefunden. Dort und in Magdeburg und Berlin lehrt und praktiziert er.

Der Samstag Nachmittag war somit für mich und einige meiner Schüler sehr aufschluss- und lehrreich. Wir durften Meister Cheng einige unserer Übungen zeigen und wurden sogar mit begeistertem Aplaus der beiden Gäste bedacht. Darauf sind wir sehr stolz.

Das Geschenk, ein Buch des Meisters mit dem Titel: „TaiJi im Leben“ werden wir natürlich in Ehren halten.

Insgesamt war es uns eine große Freude, Meister Cheng kennen zu lernen. Seine Einladung, im nächsten Jahr unbedingt nach Quedlinburg zu kommen und gemeinsam zu trainieren, nehmen wir gern an. Ebenso freuen wir uns darauf, mit ihm bzw. seiner Ehefrau im“Japangarten Walsleben“ zu üben (TaiJi, Qi Gong, Tuishou, Teezeremonie u.a.). Wer mehr von Meister Cheng sehen möchte, findet es auf www.wenwu.de

2018 wird also ein sehr interessantes und lehrreiches Jahr.

Wir wünschen Meister Cheng, seiner Familie, seinen Schülern und allen Menschen dieser Welt ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und erfolgreiches, neues Jahr 2018.

AnLa

Und hier gleich noch ein Gleichnis aus seinem Buch, der uns sehr begeistert hat:

Ein Schüler fragte Bodhidharma (geb. 440- gest. 528), den ersten Patriarchen der Chan (Zen) Linie: „Was ist mein Leben?“

Bodhidharma sagte daraufhin: „Du bist nicht DU,du bist jemand anders!“ Warum? „Wir sind alle miteinander verbunden, wir sind alle eins!“

„Andere Menschen sind auch du!“ Warum? „Wir finden uns selbst in den anderen wieder!“

„Andere Menschen sind andere Menschen!“ Warum? „Wir unterscheiden uns, haben verschiedene Eigenschaften!“

„Ich bin ich. Du bist DU!“ Warum? „Jeder ist ein einzigartiges Individuum“.

 

Durch die erste Erkenntnis vergessen wir das ICH.

Die zweite macht uns zu freundlichen Menschen.

Die dritte gibt uns Klarheit darüber,wer wir sind.

Die vierte macht das Leben klar und frei.

 

 

Über Andreas Lahn

Lehrer/pädagog.Mitarbeiter, Tai chi-, Qi Gong- und Medizinischer Qi Gong Trainer,Karate Trainer seit 1990, Zen buddhistischer Schüler, geb.1958 , 3 wundervolle Kinder
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.