Unser Vorhaben

Bildung einer festen Gemeinschaft , die sich in Qi Gong, Tai Ji, Meditation und Grundlagen der TCM (traditionellen chinesischen Meditzin) mit zen- buddhistischer und daoistischer Grundeinstellung übt.

Buddhistischer Tempel in China

Wir stellen hier erst einmal eindeutig fest, dass wir keine Sekte, keine “Psychogruppe”,keine Zusammenkunft von Aussteigern und Lebensverweigerern und keine Pseudogruppierung irgendeiner als negativ einzuordnenden Anschauungsweise sind oder sein wollen.

Wir wollen Gleichgesinnte finden, die genau wie wir

– sich in Meditation, Qi Gong und Tai Ji üben

– sich in theoretischen Themen wie TCM, Buddhismus,Daoismus usw.üben wollen

-sich auch in praktischen Übungen wie Kalligrafie, Ikebana, Shiatsu etc. schulen wollen

– japanische Gärten als Inspiration empfinden

Dazu wollen wir regelmäßig Seminare und Kurse abhalten und Anderen die Möglichkeit einräumen, sich bei uns, auf unserem Grundstück, aufzuhalten.

Durch Besinnung auf das Ursprüngliche, auf die Natur, auf die sogenannten kleinen (schönen) Dinge des Lebens, auf eine kleine Abkehr der “Alles-Haben-Wollen“-und „Höher,Schneller,Weiter-Mentalität” und deren Auswirkungen auf Ruhe, Harmonie in mir selbst und deren tatsächlicher praktischer Realisierung wollen wir Fragen beantworten und das nicht nur in der Theorie, sondern mit ganz pragmatischen Lösungsansätzen, die oft einfach erscheinen, und die wir oftmals auch sehr gut kennen, aber die wir so selten TUN.

Das alte China in Suzhou

 

Eine chinesische Weisheit besagt:

„Auch eine Reise von Tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt“ !

Dies ist DO – der Weg!

„Institut für medizinisches Qi Gong, TaiJi und Meditation“

e-mail: service@gesundheit-mit-qigong.de

auf you tube untder „Gesundheit mit Qi Gong Andreas Lahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.